SSN – Teil 5

Das SSN-Abenteuer geht weiter! 🙂

Nachdem wir in Detroit die Karte beantragt hatten (Teil 1), dann dasselbe in New York nochmals versuchten (Teil 2), in Bern einen dritten Versuch wagten (Teil 3) und schliesslich eine Karte mit falschem Namen erhielten (Teil 4), könnte das Kapitel SSN bald ein Happy End haben!

Ich hatte die Botschaft in Bern angerufen wegen dem falschen Namen. Dort verwiesen sie mich an Frankfurt, wo ich per Mail nachfragte (die dortige Botschaft hat täglich nur 3h offen…). Die haben sich sofort entschuldigt für das Versehen! Und nachdem ich nochmals meinen vollständigen Namen inkl. Geburtsdatum angegeben habe, sollte die korrigierte Karte jetzt unterwegs sein (d.h. in 2-3 Wochen ankommen). Und wir sind nun doch aus Europa und nicht von Swaziland! 🙂

Ende gut alles gut? Wir hoffen es!

PS: Am Ende war es doch der Antrag der amerikanischen Botschaft in Bern, der uns die Karten verschafft hat – da haben wir Detroit zu früh gelobt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.